Svea Albrecht wurde 1994 in Bremerhaven geboren und begann ihr Musikstudium im Hauptfach Querflöte 2013 in der Klasse von Prof. Christina Fassbender. 2015 erhielt sie Unterricht bei Prof. Aldo Baerten und zurzeit ist sie Studentin der Klasse von Prof. Eyal Ein- Habar in der Musikhochschule Münster. Svea Albrecht nahm an Meisterkursen bei Peter- Lukas Graf (Basel), Hagar Shahal (Israel), Geneviève Blanchard (Canada), Anna Kondrashina (London), Prof. Angela Firkins (Lübeck), Emily Beynon (Amsterdam), Tamar Romach (Karlsruhe), Prof. Christina Fassbender (Berlin), Anna Garzuly (Leipzig), Benjamin Plag (Weimar) und Friederike Motzkau (Amsterdam) teil. 2011 wurde Svea Preisträgerin des Förderpreises "Klassik auf dem Bauernhof" und ist seit 2012 Stipendiatin der Hochbegabtenförderung der Bürgerstiftung Bremerhaven. Svea Albrecht wurde mit einem 1. Preis auf Bundesebene und zwei weiteren Bundespreisen beim Wettbewerb “Jugend musiziert” ausgezeichnet. Sie erreichte auf Regional- und Landesebene zahlreiche 1. Preise mit Höchstpunktzahl in den Kategorien Flöte Solo, Duo- Flöte und Klavier, sowie im Ensemble. Im Jahr 2017 wurde sie mit dem Kulturpreis der Stadt Bremerhaven für "besonders herausragende künstlerische Persönlichkeiten" ausgezeichnet. Svea Albrecht ist Soloflötistin im Hochschulorchester der Musikhochschule Münster, Mitglied im Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen, spielte im Landesjugendorchester Bremen, im Jugendsinfonieorchester Bremen sowie in vielen weiteren Orchestern und Kammermusikbesetzungen. Als Solistin konzertierte sie bereits erstmalig im Alter von 15 Jahren mit dem Kammerorchester Bremerhaven sowie Orchestermusikern des Stadttheaters, mehrfach mit dem Jugendsinfonieorchester Bremen und mit der Kammersinfonie Acordés in Münster. 2017 spielte sie mehrere Konzerte als Aushilfe beim Sinfonieorchester des Theaters Münster mit (Berlioz-Requiem und Mahlers 7. Sinfonie) .Seit der Spielzeit 2017/2018 ist sie Musikerin im Theater Münster bei der Kinderkonzertproduktion "Hoch und Höher" und hat seitdem einen Gastvertrag als Bühnenmusikerin dort. Des Weiteren ist Svea Albrecht Mitbegründerin des Projekts "Musik-Berührt" für Menschen mit Demenz, das 2017 ins Leben gerufen wurde und viele Betroffene mit der Musik erreicht. Im März 2018 nahm sie am Lions-Wettbewerb für Querflöte in Braunschweig teil und gewann den 1. Preis. Svea Albrecht wurde im April 2018 vom Dekanat der Musikhochschule Münster als "beste Studentin und besondere Persönlichkeit aufgrund hervorragender Leistungen im Studium, außerhochschulischer Tätigkeiten und ihrem sozialen Engagement" für das internationale Projekt "Roche Continents 2018" in Salzburg vorgeschlagen.  

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .